Stadthotel/
Das neue Foyer des Stadthotels in Bad Hersfeld verknüpft ein Gebäudeensemble aus den 60er und 80er Jahren in direktem Kontext zur historischen Stadtmauer.
Als zentraler Eingangsbereich signalisiert ein dunkelgrauer Rahmen aus Stahlbeton das Entrée in den Restaurant- und Cafébereich und den Zugang zu einem Hotelanbau aus den 80er Jahren.

Die unterschiedliche Auskragung des Foyerdaches ist ein markantes Zeichen und erfüllt den Wunsch der Bauherrschaft nach einem überdachten Eingang und der Anlieferung mit LKW’s durch den schmalen Einfahrtsbereich.

Im Innenraum begleitet den Besucher eine geschwungene, 6 Meter lange Eichenholztheke, die sich raumbildend in Barbereich und Rezeption aufteilt.
Galerie/

0